Projekte

Digital in Aktion

"Digital aktiv" – Digitalisierung im Bereich Wohnen

 

Ein Projekt im Rahmen des Sonderprogramms für Dienste und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege  „Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken“ gefördert von der         Stiftung Wohlfahrtspflege

Für viele von uns ist der Umgang mit digitalen Medien im Alltag eine Selbstverständlichkeit. Besonders während der Einschränkungen in der Corona-Pandemie konnten wir so unsere sozialen Kontakte aufrechterhalten.

Diese Möglichkeit war leider bei vielen unserer Klient*innen aus den besonderen Wohnformen und dem ambulant betreutem Wohnen nicht gegeben In Einzelfällen konnte mit Unterstützung von Angehörigen und Mitarbeitenden zu Beginn der Pandemie kurzfristig der Zugang zu digitalen Medien ermöglicht und so wichtige Kontakte über die sozialen Medien aufrecht erhalten werden.

 

Diese Erfahrungen haben uns im Herbst 2020 dazu bewogen, uns für das Projekt  "Zugänge erhalten - Digitalisierung stärken" zu bewerben, welches die Stiftung Wohlfahrtspflege ausgeschrieben hat. Ziel des Projektes ist es Klient*innen und Mitarbeitenden den Zugang zu digitalen Medien im Alltag möglichst leicht zu machen und sie dazu zu befähigen auch in Krisenzeiten, wie z.B. in der aktuellen Coronapandemie, ihre sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten und die digitalen Medien als Kommunikationsmittel oder für die Freizeitgestaltung zu nutzen.   

 

Wir waren überglücklich als wir im Frühjahr 2021 die Zusage zu dem Projekt und die damit verbundenen Fördergelder erhielten.

 

Im Mai hat unsere Projektgruppe unter Beteiligung von Mitarbeitenden und Klient*innen aus den verschiedenen Leistungsangeboten des VKM die Arbeit aufgenommen. Derzeit wird an einem Medienkonzept für den VKM gearbeitet welches als fester Bestandteil innerhalb des Trägers etabliert werden soll. Die Mitarbeitenden werden mit digitalen Endgeräten und Know-How ausgestattet, um so die Kommunikation zu den Klient*innen auch in Krisen zu ermöglichen. Des Weiteren ist eine Ausleihbörse für Klient*innen geplant. Über die Möglichkeit verschiedene digitale Medien auszuprobieren sollen Ängste und Unsicherheit abgebaut werden und der Umgang mit digitalen Medien nach und nach zum Alltag dazu gehören.   

 

 

 

Filmprojekt "Anderssein"

Die Filme und das erläuternde Faltblatt zu unseren zwei Kurzfilmen zum Thema AUTISMUS als unsichtbare Behinderung finden Sie hier.


Inklusionsprojekt - WIR ALLE Gemeinsam leben am Westpark


Theaterprojekt Peter Pan

Peter Pan - Abschlussbericht